Öffentlichkeitsbeteiligung Bebauungsplan „Lindenweg – 3. Änderung“

  • 01 April 2019

Förmliche Beteiligung der Öffentlichkeit im Bauleitplanverfahren „3. Änderung des Bebauungsplans Lindenweg“ nach § 3 Abs. 2 BauGB

Der Gemeinderat Berglern hat in seiner öffentlichen Sitzung vom 17.05.2018 die Änderung des o.g. Bauleitplans beschlossen und in der Sitzung vom 14.03.2019 den Entwurf des Architekturbüros Pezold gebilligt und zur Auslegung bestimmt. Der Geltungsbereich des Bebauungsplans umfasst die Grundstücke südlich des Lindenweges mit Ausnahme des Anwesens Lindenweg 1. Im Westen verläuft die Grenze des Bebauungsplans entlang der landwirtschaftlichen Fläche. Der nordöstliche Geltungsbereich umfasst die anliegenden Grundstücke des Lindenweges mit Ausnahme des Anwesens Lindenweg 6 und 6a.   Geltungsbereich des Bebauungsplans ist zudem aus nachfolgendem Lageplan ersichtlich, der Bestandteil der Bekanntmachung ist.

 

 

Der Entwurf des Bauleitplans sowie der Entwurf der Begründung liegen daher vom 01.04.2019 bis einschließlich 30.04.2019 im Dienstgebäude (Fachbereich Planen und Bauen, Zimmer 218) der Verwaltungsgemeinschaft Wartenberg zu jedermanns Einsicht öffentlich aus. Während der Auslegungsfrist können schriftlich oder mündlich zur Niederschrift Stellungnahmen abgegeben werden. Der Entwurf wird zusätzlich unter https://www.vg-wartenberg.de/berglern/bebauungsplaene-1/ veröffentlicht und kann per E-Mail angefordert werden.

Im Verfahren nach § 13a BauGB wird von der Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB abgesehen. Der Hinweis gem. § 13 Abs. 3 Satz 2 erfolgt hiermit.

Es wird zudem darauf hingewiesen, dass nicht während der Auslegungsfrist abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können.

Gemeinde Berglern
Wartenberg, 20.03.2019

gez.
Simon Oberhofer
Erster Bürgermeister