Neue Infektionsschutzmaßnahmenverordnung in Kraft getreten

  • 25 November 2021

Zum 24. November (Inkrafttreten) wurde eine neue 15. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (BayIfSMV) erlassen, die die bisherige 14. BayIfSMV ersetzt und bis einschließlich 15. Dezember 2021 gelten soll. Darin enthaltende, neue Maßnahmen zum Eindämmen der Corona-Pandemie werden u.a. flächendeckende 2G-Regelungen sein, für Freizeitangebote sowie Kultur- und Sportveranstaltungen gilt größtenteils 2G plus und es gibt neue Hotspot-Regelungen für Landkreise mit einer Inzidenz über 1000.

Die 15. Infektionsschutzmaßnahmenverordnung lesen Sie hier:
Fünfzehnte Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung
Begründung der 15. BayIfSMV

____________________________________________

Die Verordnung zur Änderung der 14. Bay. IfSMV finden Sie hier: Bayerische Ministerialblatt – Verordnung zur Änderung der 14. IfSMV.

________________________________________________________

Bayern hat erneut den Katastrophenfall ausgerufen.

Die Rechtsgrundlage und weitere Informationen finden Sie unter: Bayernweiter Katastrophenfall ab 11.11.21.

 

Seit dem 9.11.2021 steht die Krankenhaus-Ampel auf ROT.

Was bedeutet das für die Bürgerinnen und Bürger?

Der aktuelle Wert liegt für Bayern über der sehr kritischen Intensivbettenauslastung von mehr als 600 COVID-19– Patienten auf Intensivstationen. Die aktuellen Werte finden Sie beim LGL.

Daher gelten die allgemein gültigen Regeln der 14. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung.
Das heißt im Wesentlichen, dass seit dem 9.11.2021 Folgendes gilt:

  • 3G am Arbeitsplatz und bei zehn oder mehr Beschäftigten regelmäßig Tests bei Kontakt mit anderen Personen
  • 3G plus für Gastronomie und körpernahe Dienstleistungen
  • 2G ausgeweitet auf Veranstaltungen, Kultur und Sportveranstaltungen

Neue Maßnahmen zur Bewältigung der Pandemie

Der Landkreis Erding hat eine Allgemeinverfügung erlassen, gültig ab Donnerstag, den 04.11.2021.
Näheres hier: Sonder-Amtsblatt Nummer 65 vom 03.11.2021

Kabinettssitzung am 3. November 2021

Kabinett beschließt neue Maßnahmen zur Bewältigung der Pandemie / Ausgleich für Krankenhäuser / Einführung der Maskenpflicht in Grundschulen für eine Woche und in den weiterführenden Schulen für zwei Wochen / Regionale Hotspotregelung / Erweiterung der Krankenhausampel bei einer landesweiten Überlastung des Gesundheitswesens um eine Intensivbettenkomponente

Zum Bericht aus der Kabinettssitzung vom 3. November 2021

Externer Link: Mit Klick auf diesen Link verlassen Sie die Webseite www.bayern.de Zur Pressekonferenz auf YouTube

Coronavirus in Bayern – Bayerisches Landesportal

 

______________________________________________________________

Grafik Corona-Strategie Neue Grundsätze ab 6. November

 

__

Verlängerung der 14. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung bis einschließlich 24. November 2021

Der Ministerrat hat am 26.10.2021 beschlossen, dass die 14. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung bis
einschließlich 24. November 2021 verlängert 
wird. Das Staatsministerium für Gesundheit und Pflege wird die nötigen Rechtsänderungen vornehmen.

______________________________________________________________

Seit dem 01. September 2021 gilt die 14. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung. Die vollständige Verordnung finden Sie hier:
14. BayIfSMV.

__________________________________________________________________

Auf der FAQ-Seite des Bayerischen Innenministeriums  finden Sie die wichtigsten Informationen im Überblick.

__________________________________________________________________

Das Bayerische Gesundheitsministerium für Gesundheit und Pflege hat auf der Internetseite https://www.stmgp.bayern.de/coronavirus/ eine Übersicht zu allen Fragen rund um das Corona-Virus erstellt. Hier finden Sie Informationen zur Impfung, zu psychischer Gesundheit in Zeiten der Corona-Krise oder auch zum Post-COVID-Syndrom.

__________________________________________________________________

Bayerische Corona-Hilfen

Ob Sofort- oder Überbrückungshilfe, Hilfe für Unternehmen, Studenten, Vereine oder Familien: auf der Internetseite Coronavirus in Bayern – Bayerisches Landesportal finden Sie die Links zu den bayerischen Corona-Hilfen.